Blickachsen 11: Tanzende Mädchen im Skulpturenpark Niederhöchstadt

Im Rahmen der Skulpturenbiennale Blickachsen haben nun alle Skulpturen ihren Platz im Eschborner Stadtgebiet gefunden.

Im Skulpturenpark Niederhöchstadt zeigt die britische Bildhauerin Laura Ford ihre Skulpturen:  „Leaning Behemoth“ steht am Eingang zum Park, die „Monkeys“ sitzen auf der Mauer und die „Dancing Clog Girls“ tanzen auf der Wiese.


Die verbogenen Stahlskulpturen von Stephan Roher sorgen bereits für Aufsehen: Die „Vespa azzurro chiaro“ auf der Ecke Kurt-Schumacher-Straße//Unterortstraße und der „Turbo“ am Südbahnhof.