Bürgermeister Geiger stellt Theater- und Konzertsaison 2017/2018 vor

Bürgermeister Mathias Geiger freut sich, den Eschborner Bürgerinnen und Bürgern das neue Programm für die Theater- und Konzertsaison 2017/2018 vorstellen zu können. Die Stadt leistet seit über 40 Jahren einen wichtigen Beitrag zur Bereicherung des kulturellen Lebens in Eschborn. Das Publikum erwartet großartige Charaktere auf der Theaterbühne und eine Konzertreihe, die mit unterhaltsamer und abwechslungsreicher Musik begeistert.

Ab sofort können Abonnenten ihre Abos - bis einschließlich Samstag, den 24. Juni 2017- umtauschen. Von Montag, dem 26. Juni, bis Samstag, dem 1. Juli 2017, findet der freie Verkauf der Abo-Reihen des Theaterrings und des Konzertrings in der Eschborner Schreibwarenhandlung Schlegel statt.

Theaterring

Die Theatersaison beginnt am Mittwoch, dem 27. September 2017, mit "Dinner für Spinner": In der turbulenten Komödie wirbelt Tom Gerhardt das Leben seines Konterparts Moritz Lindbergh nach allen Regeln der Kunst durcheinander.

Theater, Musik und erstklassige Weltliteratur begegnen sich in "Onkel Toms Hütte", am Samstag, dem 21. Oktober 2017. Der berühmte Roman wird in moderner Form mit Liedern des Entertainers Ron Williams inszeniert.

Das Schauspiel "Die Wunderübung", am Dienstag, dem 14. November 2017, zeigt das gefühlvolle wie bissige Porträt eines Paares, das seine Liebe nicht aufgeben will. So suchen Joana und Valentin, gespielt von Michaela May und Michael Roll, Hilfe bei einem Paartherapeuten, gespielt von Ingo Naujoks.

Am Mittwoch, dem 13. Dezember 2017, begegnen sich Walter Plathe und Angelika Wedekind in der Komödie "Wand an Wand". Als Waltraud in die benachbarte Wohnung von Rentner Franz einzieht, stellt sie dessen Leben vollkommen auf den Kopf.

Ein Highlight ist sicherlich das Schauspiel "Er ist wieder da", am Montag, dem 15. Januar 2018: In der Mediensatire findet sich ein Mann mit unverkennbarem Oberlippenbart im Berlin des 21. Jahrhunderts wieder. Kristian Bader, als schnaubender Hitler, liefert eine einmalige Darstellung und übertrifft gar sich selbst.

Das Schauspiel „Die Glasmenagerie“, am Mittwoch, dem 21. Februar 2018, von Regisseurin Katharina Thalbach, ist eine starke Inszenierung des weltberühmten Stücks von Tennessee Williams. Mit Tochter Anna und Enkelin Nellie in den Hauptrollen ist das Stück gleichermaßen stark besetzt.

Die Multikulti-Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter", am Donnerstag, dem 8. März 2018, hat schon Millionen von Zuschauern in den Kinos begeistert. Zum Leidwesen von Claude haben seine drei Töchter Männer geheiratet, die allesamt keine Katholiken sind. Claudes letzte Hoffnung ruht auf Laura, seiner jüngsten Tochter.

Zum Abschluss der Spielzeit erwartet die Zuschauer am Dienstag, dem 20. März 2018, das Schauspiel "Die Wanderhure" nach dem Roman von Iny Lorentz und Motiven der bekannten Verfilmung. Das Stück zeichnet das Bild einer starken, unbeugsamen Frau des Mittelalters.

Alle Vorstellungen finden in der Stadthalle Eschborn statt und beginnen um 20 Uhr.

Konzertring

Die unterhaltsame Konzertreihe hält für jeden Musikgeschmack etwas bereit. Los geht es am Sonntag, dem 29. Oktober 2017: das ensemble 4.1. ist mit vier Bläsersolisten und einem Pianisten außergewöhnlich besetzt. Die fünf Musiker bringen mit Hingabe den Komponisten Mozart und seltene Kompositionen aus der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zu Gehör.

Ebenso virtuos ist der Auftritt des britischen Vokalensembles VOCES8, am Sonntag, dem 19. November 2017. Die Sängerinnen und Sänger haben mit ihrer musikalischen Perfektion und ihrem klanglichen Reiz in kurzer Zeit die Spitze der A-cappella-Welt erobert. Das Vokalensemble gilt als eines der erfolgreichsten Ensembles Englands.

Das klassische Neujahrskonzert der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach am Sonntag, dem 14. Januar 2018, verspricht ein besonderer Höhepunkt zu werden. Die Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach vereint die Orchestertraditionen zweier bedeutender Städte in der einzigartigen Thüringer Kulturlandschaft.

Zum Abschluss der Saison, am Sonntag dem 18. März 2018, erklingt auf meisterliche Art und Weise Bläsermusik: Das Sächsische Blechbläserquintett eröffnet mit seiner traditionsreichen Musik aus Renaissance und Barock weite musikalische Spannungsbögen.

Alle Konzerte dieser Reihe finden in der Stadthalle statt und beginnen um 19 Uhr.

Eine Sonderveranstaltung gibt es am Samstag, dem 3. März 2018 um 19 Uhr und am Sonntag, dem 4. März 2018 um 17 Uhr: Die Operette "Der Vetter aus Dingsda" von Eduard Künneke beschert zeitlose Melodien, die bis heute nichts von ihrer mitreißenden Kraft verloren haben. Das Stück wurde ein Welterfolg.

Wer Interesse am Programm hat, kann sich an die Stadtverwaltung Eschborn wenden, Telefon: 06196/490-334 oder kultureschbornde und sich das Abo-Heft zuschicken lassen. Alle Vorstellungen dieser Spielzeit sind auch im Veranstaltungskalender unter Opens external link in new windowwww.eschborn.de zu finden.

Hier gibt es das Abo-Heft auch zum Downloaden!