Deutsche Einheit gesehen aus Afghanistan - Vortrag im Café Komm

Einen Tag nach dem 'Tag der Deutschen Einheit', am Mittwoch, dem 4. Oktober, ist im Café Komm in der Berliner Straße 2 ein interessanter Vortrag eines afghanischen Studenten der Politikwissenschaften zu hören. Er wird sich aus seiner Sicht mit derm Thema "Deutsche Einheit" auseinandersetzen. Der Vortrag beginnt um 17 Uhr.

Die Veranstaltung gehört zu der Reihe "Wie feiern wir? Was feiern wir?". Die Vorträge und Gespräche finden jeweils im Cafe Komm statt. Das Cafe ist entstanden im Rahmes des  Modellprojektes "Flüchtlinge für bürgerschaftliches Engagement gewinnen" der Hessischen Landesregierung und der Stadt Eschborn.

Mittwochs treffen sich in der Zeit von 15 bis 19 Uhr Geflüchtete, Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit und Einheimische zu Kaffee, Tee, Keksen, Gesprächen und anderen Aktivitäten (z.B. syrisch-kurdischer Volkstanz, Gitarrenunterricht) in der Berliner Straße 2.

Am ersten Mittwoch des Monats werden die Gäste des Café Komm mit kulinarischen Köstlichekeiten verwöhnt, die von Geflüchteten zubereitet werden, so auch am 4. Oktober. "Das Thema Deutsche Einheit aus Sicht eines afghanischen Politikstudenten ist sicher ein spannender Vortrag, zu dem alle Interessierten sehr herzlich eingeladen sind", betont Thomas Ebert, Erster Stadtrat Eschborns und regelmäßiger Besucher des Café Komm.  Aber auch das gesellige Zusammensein und die Möglichkeiten einander kennen zu lernen kommen nicht zu kurz.