"Die Glasmenagerie" - starke Inszenierung von Katharina Thalbach

(Foto: Barbara Braun)

Am Mittwoch, dem 21. Februar 2018, um 20 Uhr, inszeniert das Theater am Kurfürstendamm das Schauspiel "Die Glasmenagerie" nach Tennessee Williams in der Stadthalle.

Amanda Wingfield lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern Tom und Laura in einer kleinen Wohnung in St. Louis. Seit dem Verschwinden des Vaters sind die drei auf sich allein gestellt. Vor der Tristesse des ärmlichen Alltags entflieht jeder auf seine Weise: Mutter Amanda schwärmt von ihrer Jugend. Sohn Tom verbringt jede freie Minute im Kino. Und Tochter Laura pflegt ihre Sammlung zerbrechlicher Glastiere - ihre Glasmenagerie. Als Jim O´Connor, ein Arbeitskollege von Tom, in das Leben der Familie tritt, sieht Mutter Amanda in ihm den richtigen Heiratskandidaten für Laura. Nach anfänglicher Annäherung zerbricht eines von Lauras Glastierchen und auch der Traum, dass alles möglich gewesen wäre.

Starke Inszenierung des weltberühmten Theaterstückes von Tennessee Williams von Regisseurin Katharina Thalbach.

Eintrittskarten gibt es in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt für 14 Euro, 9 Euro und 7 Euro.