Schüler im Kinofeeling in der Stadthalle

Etwa 300 Schülerinnen und Schüler haben am Mittwoch, dem 8. November 2017, auf Einladung der Stadt Eschborn den Film "Königin von Niendorf" in der Stadthalle gesehen. Dabei handelte es sich um das Projekt "Hallo Eschborn" des von der Stadt unterstützten Lucas Filmfestivals mit Eschborner Schulen.

Eingeladen zur Filmvorführung waren Klassen der 3. Jahrgangstufe von Hartmutschule und Grundschule Süd-West. An-, Abmoderation und Diskussionsrunde wurden von einer Klasse der Hartmutschule durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Filmpatenschaft übernommen und sich zusammen mit Mitarbeitern des Lucas Filmfestivals intensiv vorbereitet. Bei der abschließenden Bewertung des Projektes verteilten die allermeisten Schülerinnen und Schüler die Note 1. Zum Ende des Films hatte es die Acht- und Neunjährigen vor Begeisterung nicht mehr auf den Sitzen gehalten.

Der Film "Königin von Niendorf" war vom Lucas Filmfestival ausgesucht worden und Teil des Festivalwettbewerbes. Das Projekt feierte in diesem Jahr seine Premiere und soll nach der durchweg positiven Resonanz im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden.