Berufswahl per Shuttlebus - 2. azubion Erlebnistour lockt Besucher aus der ganzen Region

"Ich interessiere mich für eine berufliche Ausbildung und finde es klasse, dass ich mich hier genau informieren kann", freut sich Jennifer, Schülerin einer zehnten Klasse aus Glashütten im Hochtaunuskreis. Es sei die erste Veranstaltung zur Berufsorientierung, die sie besuche. "Bei uns in der Region wird leider wenig angeboten", ergänzt ihr Vater. Er sei selbst Unternehmer und suche seit Jahren vergeblich einen Auszubildenden. Deshalb wünsche er sich, dass es viel mehr solcher Angebote wie die azubion gebe. Der Bedarf sei da.

An der 2. azubion Erlebnistour in Eschborn haben sich am Wochenende 14 Unternehmen und Einrichtungen beteiligt. Mehr als 40 verschiedene Ausbildungsberufe und Duale Studiengänge wurden präsentiert. Die rund 500 Besucherinnen und Besucher kamen neben Eschborn unter anderem aus Mainz, Frankfurt, Hochheim, Glashütten und aus Nachbarstädten. Eine Mutter aus Schwalbach berichtet: "Mir ist es wichtig, dass unser Sohn einen Ausbildungsplatz in der Nähe findet, um den Fahrtaufwand zu begrenzen." Die azubion in Eschborn sei deshalb ein perfektes Angebot. "Direkt hier in die Unternehmen gehen zu können finde ich viel besser als eine Messe", urteilt ihr Sohn, Zehntklässler. Man erfahre so einfach mehr über den späteren Arbeitsplatz.

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist 2016 so drastisch gewesen wie seit 2006 nicht mehr, belegt eine aktuelle Studie der ManpowerGroup. Fast jedes zweite Unternehmen hat demnach Probleme, offene Stellen zu besetzen. Handwerker, Vertriebsprofis und Ingenieure sind am schwierigsten zu finden.

Als dynamischer Wirtschaftsstandort mit mehr als 4000 Unternehmen ist die Stadt Eschborn bereits vor drei Jahren aktiv geworden und hat in Sachen Nachwuchsgewinnung das Angebot der azubion Erlebnistour entwickelt. Diese besondere Veranstaltung zur Berufsorientierung führt die städtische Wirtschaftsförderung in Kooperation mit interessierten Eschborner Unternehmen durch, um gemeinsam junge Talente, vor allem im Bereich Ausbildung, für den Standort zu begeistern. Weitere Informationen und Eindrücke von der azubion 2017 gibt es unter Opens external link in new windowwww.azubion.de