Bürgermeister macht Mobilität zur Chefsache

Bürgermeister Mathias Geiger wird mit Wirkung vom 01.01.2018 den Fachbereich 6 „Verkehr, Sicherheit und Umwelt“ dem von ihm geführten Dezernat 1 unterstellen. Bis dato war der Fachbereich an das Dezernat 2 angegliedert, unter Federführung des Ersten Stadtrats Thomas Ebert.

„Die zentralen Themen unserer Stadt sind die Optimierung der Verkehrsinfrastruktur und der Ausbau der Mobilität. Weil die damit verbundenen verkehrlichen Ziele von weitreichender Bedeutung für uns sind und wir - um erfolgreich zu sein – konstruktiv zusammenarbeiten und gemeinsam an einem Strang ziehen müssen, habe ich mich dazu entschlossen, den Fachbereich 6 meinem Dezernat zuzuordnen“, teilt der Bürgermeister mit.

Priorität habe nicht zuletzt, Eschborn als Standort zu stärken. Die Stadt müsse zielgerichtet an ihren guten Rahmenbedingungen weiterarbeiten, um für Bürgerinnen und Bürger lebens- und liebenswert sowie für Unternehmen attraktiv zu bleiben.

„Nachdem die Auflösung des Projektstaus sehr erfolgreich voranschreitet und die städtischen Finanzen, trotz Mehrbelastungen durch den Kommunalen Finanzausgleich (KFA) in Höhe von rund 30 Mio. Euro, solide und generationengerecht aufgestellt sind, liegt nun auch ein Schwerpunkt auf der Umstrukturierung der Verwaltung, hin zu effizienteren und prozessorientierten Abläufen“, ergänzt Geiger. Weitere organisatorische Maßnahmen sollen schon bald folgen.