"Die Wunderübung" mit Michaela May, Michael Roll und Robert Giggenbach

(Foto: Christian Di Gangi)

Am Dienstag, dem 14. November 2017, 20 Uhr, sorgt die Komödie "Die Wunderübung" in der Eschborner Stadthalle für beste Unterhaltung.

Joana und Valentin haben sich nach vierzehn Jahren Ehe nicht mehr viel zu sagen. Um ihrer Ehe eine letzte Chance zu geben, suchen sie Hilfe bei einem Paartherapeuten. Er versucht die beiden mit Paarübungen und Rollentausch aus der Reserve zu locken, um eine Versöhnung zu bewirken. Eine schier unlösbare Aufgabe, zumal der Eheberater selbst in Schwierigkeiten steckt.

Genüsslich werden bekannte Klischees aufgefächert: Frauen, die nicht zuhören und ständig reden, Männer, die nicht zu Wort kommen, Seitensprünge und die Reue darüber, und Therapeuten, die ihrer Klientel nicht gewachsen sind. Autor Daniel Glattauer gelingt das gefühlvolle wie bissige Porträt eines Paares, dessen beste Zeiten vorbei sind, das aber seine Liebe nicht aufgeben will. Lebensnah und sehr komisch!

Eintrittskarten gibt es in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt für 14 Euro, 9 Euro und 7 Euro.