Das Stadtmuseum/Stadtarchiv bietet spannende Einblicke in die Geschichte Eschborns

Wie lebten die Menschen vor 3000 Jahren in Eschborn? Wer kämpfte bei der Schlacht um Eschborn? Und was lag in den Gräbern der Alamannen, die in der Nähe des Dorfes Eschborns gefunden wurden? Antworten auf diese und viele andere Fragen zur Stadtgeschichte gibt das Museum/Stadtarchiv am Eschenplatz.

1989 wurde das moderne Gebäude aus Glas und Stahl an das benachbarte historische Gasthaus "Zur Krone" angebaut, in dem das Stadtarchiv untergebracht ist. Verschiedene Abteilungen befassen sich mit der Geschichte der Stadt von der Bronzezeit bis zur Neuzeit.

Im Saal des Museums finden regelmäßig Konzerte, Autorenlesungen und Vorträge zu geschichtlichen Themen statt.

Seit einigen Jahren ist es darüber hinaus möglich, sich im historischen Ambiente des Stadtmuseums trauen zu lassen.

Dauerausstellungen

Johann Emil Franke:

Der über die Region hinaus bekannte Maler "Hanny Franke" (1890-1973) verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Eschborn. Sein Nachlass, zu dem anspruchsvolle, landschaftliche Motive der Stadt und Umgebung gehören, wird im Museum verwaltet...[mehr]

Schlacht bei Eschborn:

Eine eigene Abteilung widmet sich der Auseinandersetzung der Ritter von Cronberg und der Freien Reichsstadt Frankfurt im Jahre 1389. Aus der Fehde gingen die Kronberger als Sieger hervor.

Die stolzen Ritter ließen viele Jahre nach der Schlacht drei Bilder mit einer Darstellung des Geschehenen malen... [mehr]

Alamannengräber:

Zu den wertvollsten Fundstücken aus den Gräbern zählen Gewandnadeln aus Edelmetall und bronzene Becken.

Ansprechpartner

Museum / Stadtarchiv
Gerhard Raiss
Eschenplatz 1
65760 Eschborn
Telefon: 06196/490-232
museumeschbornde

Museumsaufsicht
Telefon: 06196/490-233

Öffnungszeiten

Mittwoch:15 - 18 Uhr
Samstag:15 - 18 Uhr
Sonntag:14 - 18 Uhr
oder nach Vereinbarung
 

Kunst-Veranstaltungen in Eschborn

Alle Veranstaltungen aus der Rubrik Kunst

Ausstellung: Anna Nero "Modus Operandi"

Die Ausstellung ist bis zum 15. März 2018 zu sehen.

[mehr]