Eschborn ist FairTrade-Stadt

Als 182. Kommune wurde Eschborn bereits 2013 in den Kreis der FairTrade-Städte in Deutschland aufgenommen. Die Kampagne Fairtrade-Towns wird von TransFair getragen und bringt unterschiedliche Akteure aus Handel, Politik und Zivilgesellschaft zusammen.

Die ökonomischen, sozialen und ökologischen Standards im Fairen Handel ermöglichen mehr Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit in das eigene Handeln zu integrieren.

Ob im Rathaus, im Betriebsrestaurant, im Weltladen, im Café, im Sportverein oder im Lebensmitteleinzelhandel - der Faire Handel bietet vielerorts Anknüpfungspunkte.



42.000 Supermärkte und 300 Lizenznehmer bieten faire Produkte

Derzeit bieten in Deutschland etwa 300 Lizenznehmer rund 3000 Fairtrade-Produkte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Kekse, Kakao, Honig, Bananen, Fruchtsäfte, Eistees, Wein, Sportbälle, Reis, Rosen, Zucker und Textilien aus Fairtrade-Baumwolle an.

In rund 42.000 Supermärkten, Drogeriemärkten und den Lebensmittelabteilungen der Warenhäuser sind Produkte mit dem Fairtrade-Siegel erhältlich. Zudem bieten viele unabhängige Lebensmittelgeschäfte und Weltläden Fairtrade-Produkte an.

Unser Einkaufsführer für fair gehandelte Produkte in Eschborn bietet Ihnen einen Überblick auf das Angebot im Stadtgebiet.

Weitere Informationen zu Fairtrade erhalten Sie unter: www.fairtrade-deutschland.de

Werden Sie aktiv

Wenn Sie mitarbeiten möchten, dann haben Sie die Möglichkeit sich der Steuerungsgruppe Fairtrade-Stadt Eschborn anzuschließen.

Veranstaltungsprogramm 2017

Veranstaltungsprogramm 2017