Angebote für Jugendliche in den Sommerferien

In den Sommerferien bietet die Kinder- und Jugendarbeit in allen sechs Ferienwochen ein abwechslungsreiches Programm. Neben den „Ferienspielen light“ für Kinder gibt es auch für Jugendliche mobile Angebote an unterschiedlichen Orten im Stadtgebiet.

In den ersten vier Wochen gibt es mittwochs eine Fotoaktion. Ausgangspunkt für Fotorallyes, mit einer Drohne aufgenommene inszenierte Fußbodenbilder oder Portraits mit Aha-Effekt ist jeweils der Rathausplatz. An den ersten drei Feriendonnerstagen steht eine mobile Fahrradwerkstatt an unterschiedlichen Orten.

 

An den anderen Tagen gibt es verschiedene mobile Angebote. Die Mitarbeitenden der Kinder- und Jugendarbeit haben dann einen Fundus an unterschiedlichen Materialien wie z.B. eine Slack-Line und verschiedene Spiele zum Ausleihen im Gepäck und sind mit einem großen Sonnenschirm gut zu erkennen. Die verschiedenen Standorte werden kurzfristig über Plakate, im Internet und über Instagram bekannt gegeben.

 

Neben den offenen Angeboten vor Ort bietet die Kinder- und Jugendarbeit auch einige Ausflüge für Mädchen und Jungen ab 12 Jahren an, zu denen eine Anmeldung erforderlich ist. Zum einen gibt es am Dienstag, den 07.07.2020, und Dienstag, den 21.07.2020, jeweils eine Fahrradtour. Hierfür planen die angemeldeten Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit den Betreuenden Abfahrtszeit und Ziel.

Am Montag, den 03.08.2020, geht es mit Bahn und Bus in den Holiday Park. Abfahrt ist um 9:30 Uhr. Die Gruppe wird gegen 19:30 Uhr in Eschborn zurückerwartet.

Am Mittwoch, den 05.08.2020, und Mittwoch, den 12.08.2020, kann je eine Gruppe am Fels klettern. Geplant ist, mit Bahn und Bus zu den Eschbacher Klippen zu fahren. Sollte das Wetter nicht mitspielen, kann ggf. auch eine Kletterhalle Ziel sein.

Am Montag der letzten Ferienwoche (10.08.2020) fahren Interessierte in den Trampolinpark „Superfly Air Sports“, Wiesbaden.

 

Bedingt durch die Hygienevorschriften durch Corona gibt es strikte Teilnahmebegrenzungen für alle geplanten Ausflüge. Eine schnelle Anmeldung zu den Aktionen ist notwendig, damit weiter geplant werden und Fahrkarten und entsprechenden Plätze bei den Ausflugszielen auch gebucht werden können. Gegebenenfalls kann es zu kurzfristigen Änderungen im Programm kommen. Dies wird dann zeitnah auf der Homepage der Stadt sowie über Aushänge und Instagram bekannt gegeben. Angemeldete Jugendliche werden selbstverständlich persönlich informiert.

 

Alle wichtigen Informationen – auch zu den geltenden Regeln - sind in den Anmeldeformularen enthalten. Anmeldungen sind im Büro der Kinder- und Jugendarbeit erhältlich (auch über Email) und können über die Homepage der Stadt heruntergeladen werden.

Weitere Ideen von Jugendlichen werden gerne gehört und nach Möglichkeit in die Angebote übernommen.

Informations-, Kontakt und Austauschbörse auch für das Ferienprogramm ist das „Offene Büro“ am Rathausplatz 24.

 

Jugendliche, die im Büro niemanden persönlich antreffen, können Wünsche, Ideen und Nachrichten auch jederzeit unter den bekannten städtischen Nummern 06196/490-414, -415 und -416 oder per Mail unter hinterlassen.