„Aus großer Zeit“ auf der Theaterbühne - Walter Kempowskis Jahrhundert-Chronik mit tiefgründigem Humor und leichter Ironie

Das Altonaer Theater bringt am Donnerstag, dem 24. Oktober 2019, um 20 Uhr, das Schauspiel „Aus großer Zeit“ auf die Bühne der Stadthalle Eschborn.

Basierend auf Walter Kempowskis Romanzyklus „Deutsche Chronik“ geht es im ersten Teil um die Familien des wohlhabenden Rostocker Reeders Robert William Kempowski und von Wilhelm de Bonsac aus Hamburg-Wandsbek, der eine Im- und Export-Firma besitzt. Zwischen Karl Kempowski, der älteste Sohn, und Grethe de Bonsac, eine der Töchter, entspinnt sich eine zarte Liebesgeschichte, die vom Ersten Weltkrieg jäh unterbrochen wird.

 

Vor der privaten Erzählung werden die historischen Hintergründe über den Niedergang des Bürgertums spannend aufgezeigt. Auf der Bühne verkörpern neun Schauspieler die zahlreichen Rollen. Deren präzises Timing verbunden mit einem Kostümwechsel auf der Bühne, die Vermischung von Erzählung und Spielszenen und die bisweilen auch komischen Momente sorgen für einen gelungenen Theaterabend.

 

Eintrittskarten sind in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt für 14 Euro, 9 Euro und 7 Euro erhältlich.

Zurück