Bau des Notfallzentrums voll im Plan

Die Arbeiten für den Bau des Notfallzentrums liegen voll im Plan. Das berichtet Bürgermeister Mathias Geiger. Derzeit werden für beide Bauteile, die Rettungswache und das ASB-Gebäude, Streifenfundamente betoniert, was im Laufe der Woche abgeschlossen wird. Der nächste Meilenstein sind die Betonierarbeiten der Bodenplatte. Im ersten Quartal 2020 sollen die Gebäude fertig gestellt sein.

An der Baustelle Zweifeldhalle / Jugendhaus neben der Heinrich-von-Kleist-Schule laufen aktuell die letzten Züge der Erdbauarbeiten. In dieser Woche wird der Rohbauer seine Arbeit aufnehmen und mit dem Untergeschoss des Jugendhauses beginnen.