Bauamt treibt in Sommerferien etliche Baustellen voran

Bürgermeister Mathias Geiger (rechts) und Sachgebietsleiter Hochbau, Alexander Schilling (links).

Sommerzeit ist für viele Urlaubszeit - aber im Bauamt herrscht Hochbetrieb. In den Ferien treiben Bürgermeister Mathias Geiger und die städtischen Mitarbeiter einige Bauprojekte voran: Zu den größeren Baustellen gehört der Abriss baufälliger Gebäude der ehemaligen Gärtnerei Wollrab im Krifteler Weg. Von der benachbarten Heinrich-Graf-Sportanlage kamen immer wieder Bälle geflogen und haben Scheiben der Gewächshäuser zertrümmert. „Hier müssen wir als Stadt unserer Verkehrssicherungspflicht nachkommen, damit sich niemand verletzt“, so Bürgermeister Geiger.

Eine weitere Sommerbaustelle befindet sich am Sportfeld: Beim Jugendverkehrsgarten stehen Dach- und Fassadensanierung an. Eine neue Fassade bekommt auch die Verwaltungsstelle Niederhöchstadt verpasst. Der Bücherei in Niederhöchstadt in der Steinbacher Straße wird eine Flachdachsanierung verabreicht, außerdem wird die Lüftungsanlage erneuert. Erneuert werden zudem die Dachflächen des Erlebnishauses Odenwaldstraße.

Alle Arbeiten sollen noch in den Ferien weitgehend abgeschlossen werden. Selbstverständlich stehen die genannten nur expemplarisch für eine Vielzahl von Baustellen, die in den Sommerferien beackert werden.