Baustelle am Rapp-Kreisel: Gehwegvollsperrung

Der Bauzaun an der Baustelle der Seniorenimmobilie am sogenannten Rapp-Kreisel muss ab Montag, dem 19. Oktober 2020, aus bautechnischen Gründen ausgedehnt werden. Daher muss der Gehweg in diesem Bereich bis voraussichtlich Ende 2021 voll gesperrt werden.

Die Umleitung des Fußgängerverkehrs erfolgt aus Richtung Niederhöchstadt über einen provisorischen Fußgängerüberweg auf die andere Gehwegseite und am dortigen Kreisverkehr wieder zurück in Richtung der Baustelle.

Aus Richtung Eschenplatz erfolgt die Leitung des Fußgängerverkehrs in umgekehrter Richtung.

 

Für entstehende Beeinträchtigungen und Behinderungen bittet die Straßenverkehrsbehörde - auch im Namen des Gemeinnützigen Wohnungsunternehmens Eschborn GmbH (GWE) - um Beachtung und Verständnis.

Zurück