Belegung der Baumurnengräber im zweiten Quartal dieses Jahres

Die Belegung der bereits Anfang des Jahres fertiggestellten Baumurnengräber auf den Friedhöfen in Eschborn und Niederhöchstadt verzögert sich noch um wenige Wochen.

Wie Gründezernent Heinz O. Christoph bekannt gibt, müssen der Fachbereich 1 (Finanzen) und der Fachbereich 3 (Bürgerdienste und Stadtleben) der Verwaltung zunächst noch die Kosten für die neuartigen Bestattungen ermittelt werden. Dies soll im zweitem Quartal dieses Jahres erfolgt sein.

Bei der Baumurnenbestattung werden Erdröhren aus Stahl bodengleich in die Erde eingebaut und mit jeweils einem Bronzedeckel verschlossen. In Niederhöchstadt wurden 95 dieser Röhren verbaut, in Eschborn 45.

Zurück