Der Bürgermeister informiert - Beratung Energie und Klimaschutz

Die Stadtverordnetenversammlung hat im Jahr 2014 das integrierte kommunale Klimaschutzkonzept für die Stadt Eschborn verabschiedet. Das Konzept schafft die Grundlage für eine klimafreundliche und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt. Zudem dient es als Handlungsleitfaden, um Nachhaltigkeit und Klimaschutz auch in den Zuständigkeitsbereichen unserer Verwaltung zu verankern.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

mit dieser Information möchte ich Sie auf ein besonderes Angebot unserer Stadtverwaltung aufmerksam machen.

Die Stadtverordnetenversammlung hat im Jahr 2014 das integrierte kommunale Klimaschutzkonzept für die Stadt Eschborn verabschiedet. Das Konzept schafft die Grundlage für eine klimafreundliche und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung unserer Stadt. Zudem dient es als Handlungsleitfaden, um Nachhaltigkeit und Klimaschutz auch in den Zuständigkeitsbereichen unserer Verwaltung zu verankern.

Auf diesem Konzept basierend kurbeln wir seit Jahren erfolgreich die Sanierung von Wohnbauten über ein umfangreiches Förderprogramm an. Das Programm umfasst zahlreiche energetisch effizienzsteigernde Maßnahmen, z.B. den Austausch von Heizungsanlagen, den Einsatz hochwärmedämmender Fenster und Türen, sowie Dach- und Fassadendämmungen aus natürlichen bzw. nachwachsenden Rohstoffen. Für die Förderung dieser Maßnahmen stehen jährlich rund 250.000 Euro im städtischen Haushalt zur Verfügung.

Eschborner Bürgerinnen und Bürger mit geringem Einkommen können außerdem einen kostenlosen „Energiespar-Check“ in Anspruch nehmen, mit dem Ziel, die monatlichen Stromkosten zu reduzieren.

Beratungstermine können über den Klimaschutzmanager der Stadt Eschborn, Herrn Edmund Flößer-Zilz, Telefon 06196 /490-279, Mail: klimaschutz(at)eschborn.de, vereinbart werden. Weitere Informationen finden Sie auch auf der städtischen Homepage unter www.eschborn.de/klimaschutz.

Das bestehende Angebot werden wir nun im Rahmen einer Kooperation mit dem Main-Taunus-Kreis erweitern. Allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern bieten wir ab 3. April 2019 monatlich eine offene Sprechstunde im Rathaus zu den Themen Energie, nachhaltiges Bauen und Klimaschutz an. Die Beratungen finden an jedem ersten Mittwoch im Monat, von 15 bis 17 Uhr, im Raum 123 statt.

Im Vordergrund stehen Energieeinspartipps für Mieter und Vermieter, Informationen über Fördermittel für die bauliche und energetische Sanierung sowie den Neubau von energieeffizienten Immobilien. Zentrale Fragen sind u.a., wo erneuerbare Energien sinnvoll einzusetzen sind und wie Strom und Wärme von der Sonne oder Holzpellets wirtschaftlich genutzt werden können.

Termine und Informationen erhalten Sie bei dem zuständigen Energieberater des Main-Taunus-Kreises, Herrn Amine Aimut, Tel. 06192/201-2490, Mail: energieberatung(at)mtk.org.

 

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Mathias Geiger

Bürgermeister