Ende der Sommerausstellung

Nach dem Ende der Sommerausstellung „Dynamische Lebendigkeit“ ist Bürgermeister Mathias Geiger erfreut, dass der Magistrat den Ankauf zweier Skulpturen beschlossen hat: „Die Schlucht“ von Dana Meyer und „Soraya“ von Karlheinz Oswald verbleiben in Eschborn.

Beide Skulpturengruppen haben in der Bevölkerung ein großes positives Echo gefunden, in Kunstgesprächen, beim Summertime und den Ausstellungseröffnungen wurden beide Skulpturen von der Eschborner Bevölkerung als Favoriten für einen Ankauf benannt.

Am Anfang der Grünen Achse Westerbach hat „Die Schlucht“, eine Skulpturengruppe von Antilopen, ihren Platz gefunden. Die anmutigen Tierskulpturen der jungen Bildhauerin Dana Meyer bilden einen markanten Auftakt in die Grünen Achse Westerbach.

Auf dem Eschenplatz integriert sich die Frauenfigur „Soraya“ in die beschauliche Atmosphäre am Ufer des Westerbachs. Die Bänke in der Umgebung laden zum Verweilen ein und gewähren aus unmittelbarer Nähe einen Blick auf die Skulptur. Damit hat die Skulpturenachse Eschborn zwei weitere hochwertige Skulpturen gewonnen.