Faires Frühstück in Niederhöchstadt

Der Eine-Welt-Kreis (EWK) der St. Nikolaus-Gemeinde veranstaltete am Sonntag, dem 22. April 2018, wieder sein alljährliches Faires Frühstück.

Zahlreiche Gäste ließen sich die fair gehandelten oder aus der Region stammenden Leckereien schmecken, welche liebevoll auf einem Buffet angerichtet waren. Die  Erwachsenen pflegten regen Austausch, während die Kinder sich nach dem Frühstück in der extra für sie eingerichteten Spielecke vergnügten.

Natürlich lagen auch wieder fair gehandelte Lebensmittel und kleine Präsente wie Specksteinherzen oder Halsketten zum Kauf bereit. Informationen zum Schulprojekt in Nepal, das vom EWK finanziell unterstützt wird, gab es ebenfalls reichlich. Aktuelle Fotos informierten über den Ausbau der Schule und den Verbleib der bisher gespendeten 18.000 Euro. Auch die beiden Mitbegründer der Schule (www.patenkinder-nepal.de), Katrin Oberstedt und Lothar Baumgartl berichteten mit leuchtenden Augen von ihrem erst wenige Wochen zurückliegenden Besuch in Nepal.

Eine rundum gelungene Veranstaltung, die, aufgrund Petrus` Segen, auch das  Frühstück im Freien unter der alten Kastanie der St. Nikolausgemeinde erlaubte. Erster Stadtrat Thomas Ebert lobt die großartige Arbeit der Eine-Welt-Kreise: "Ohne das ehrenamtliche Engagement der Eine-Welt-Kreise hätten die fair gehandelten Produkte nicht einen solchen Boom erlebt. Fair-Trade kennt mittlerweile jedes Kind und das spricht für sich."