Galerie am Rathaus: Malerei und Skulpturen von Carolin Okon und Michael Fischer-Art

Am Mittwoch, dem 10. Oktober 2018, um 18.30 Uhr, eröffnet Bürgermeister Mathias Geiger die Ausstellung „Das blaue Zebra“ von Carolin Okon und Michael Fischer-Art aus Leipzig.

Carolin Okons (*1973) figurative Arbeiten erscheinen wegen ihrer Farbigkeit verspielt, jugendlich, fröhlich. Die Inhalte regen dennoch zum Nachdenken an. Inspirieren lässt sie sich von Reibungen im Leben und von persönlichen Erfahrungen mit Menschen. Ebenso reflektiert sie in ihren Werken politische Ereignisse.

Michael Fischer-Art (*1969) ist ein seit mehr als 20 Jahren weltweit arbeitender Künstler, der sich politisch engagiert. Als stiller Biograf seiner Zeit bringt er seine sozialkritischen Werke nicht nur auf Leinwand: Er hat mehr als 100 Kunst-am-Bau-Projekte gewonnen und ausgeführt, unter anderem in Washington, Addis Abeba, Moskau und Pjöngjang. Fischer-Art und Carolin Okon haben sich bei zahlreichen gemeinsam realisierten Kunst-am-Bau-Projekten kennen und schätzen gelernt. Ihre Kunst ergänzt sich auf wunderbare Weise.

Die Ausstellung in beiden Galerien ist vom 10. Oktober bis zum 15. November 2018 zu sehen. Die Galerien am Rathaus in der Neuen Mitte in der Unterortstraße 27 sind dienstags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet.