Im Aufwind - Wachstumsschub in Eschborn Standortmagazin 2017 berichtet über Projekte und Hintergründe

Ein interessanter Prozess ist in Eschborn im Gange und „er gewinnt mächtig an Fahrt“, wie es einer der aktiven Projektentwickler formuliert. In der neunten Ausgabe des Standortmagazins „EschBORN for business 2017“, die frisch erschienen ist, informiert die Titelstory „Im Aufwind“ ausführlich über die jüngsten Entwicklungen am Wirtschaftsstandort.

Dabei geht es nicht nur um die Ansiedlung der beiden Global Player SAP und LG. Verschiedenste Projektentwickler, Immobilienmarkt- und Finanz-Experten sowie Analysten, Geschäftsführer und Unternehmer, erläutern ihre Entscheidungen, in Eschborn zu gründen, zu bauen, zu entwickeln, zu investieren oder zu revitalisieren. Interessante Zukunftsaspekte sind dabei auch die Chancen des Brexit sowie die Entwicklung der Startup-Szene und der FinTech-Branche in der Region.

„Maßanzüge für Hühnereier“

„Das deutsch-englische Standortmagazin 2017 zeigt, wie die Stadt Eschborn diese positive Entwicklung konstruktiv begleitet, zum Beispiel durch Verkehr- und Infrastrukturmaßnahmen, aber unter anderem auch durch passende Marketingoffensiven im Bereich Recruiting“, teilt der Bürgermeister Mathias Geiger mit.

Die Rubrik Schulterblick präsentiert „Bestands-Unternehmen“ durch einen neugierigen Blick hinter die Kulissen. Dieses Mal geht es um „Maßanzüge für Hühnereier“ und das „El Dorado für Modehändler“. Ausgewählte Berichte über Kultur-, Sport- und Freizeit-Events in Eschborn zeigen zudem, welche Lebensqualität Eschborn zu bieten hat.

Das Standortmagazin „EschBORN for business“ erhalten ansässige Unternehmen, sowie Bürgerinnen und Bürger kostenfrei. Es liegt ab sofort im Rathaus aus und steht online unter www.eschborn.de/wirtschaft/ zur Verfügung.

Zurück