Kommunalwahl 14. März 2021 - Muster-Stimmzettel werden verteilt

Die Muster-Stimmzettel für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung und für die Kreistagswahl am 14. März werden Anfang Februar per Post an alle Eschborner Haushalte verteilt.

Die Muster-Stimmzettel sind identisch mit den Stimmzetteln am Wahltag und dienen dazu, dass sich die Wahlberechtigten vor dem Wahltag umfassend mit den Stimmzetteln befassen können. Muster-Stimmzettel liegen auch im Rathaus und in der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt aus. Die Verteilung der Muster-Stimmzettel ist gesetzlich vorgeschrieben. Die Wahlbenachrichtigung geht den Wählerinnen und Wählern per Post bis zum 21. Februar zu.

 

Innenminister Peter Beuth empfiehlt in dieser Pandemie-Zeit die Stimmabgabe per Briefwahl. Die Stimmabgabe im Wahllokal kann durch die Einhaltung der infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verzögert werden und es könnte zu Schlangenbildung kommen. "Je mehr Menschen ihr Kreuz in diesem Jahr zu Hause per Briefwahl abgeben, desto geringer wird die Anzahl derer sein, die sich vor und im Wahllokal aufhalten“, so der Minister. Deswegen sollten insbesondere Menschen mit Atemwegssymptomen von der Briefwahl Gebrauch machen.

 

Die Briefwahl lässt sich bequem per Email  unter briefwahl2021@eschborn.de beantragen. Unter www.eschborn.de ist ab Montag, dem 1. Februar 2021, ein direkter Zugang zur Briefwahlbeantragung eingerichtet.

Zurück