Kostenfreie WLAN-Hotspots an zentralen Standorten

An mehreren zentralen Standorten richtet die Stadt Eschborn schon bald kostenfreie WLAN-Hotspots ein. Diese entstehen zunächst am Rathausplatz, in der Stadthalle, am Eschenplatz, in der Heinrich-von-Kleist-Schule, im Außenbereich des Wiesenbads, im Bürgerzentrum sowie auf beiden Sportanlagen. "Der Ausbau mit WLAN soll danach sukzessive fortgesetzt werden, etwa für das Notfallzentrum, die Zweifeldhalle mit Jugendhaus und die zusätzliche Schwimmhalle", teilt Bürgermeister Geiger mit.

 

Die WLAN-Hotspots sollen die Attraktivität der genannten Standorte weiter steigern und die Frequentierung durch Bürgerinnen und Bürger erhöhen. Außerdem bedeuten sie ein weiteres Differenzierungsmerkmal, das die Stadt  Eschborn im interkommunalen Wettbewerb deutlich von der Konkurrenz abhebt.

Die Stadt investiert zirka 50.000 Euro in das Projekt. Unterstützung gibt es zudem aus einem Förderprogramm "Digitale Dorflinde" des Landes Hessen. In 2018 und 2019 stehen jeweils 1,0 Mio. Euro Fördermittel zur Verfügung. Die maximale Förderung je Kommune beträgt 10.000 Euro. Eschborn ist berechtigt, die maximale Fördersumme abzurufen und hat einen entsprechenden Förderantrag bereits eingereicht.