Nach dem Geldabheben direkt nach Hause

Seniorendezernent Helmut Bauch warnt vor einem Trick von Betrügern, auf den ihn in den vergangenen Tagen mehrere ältere Mitbürger aufmerksam gemacht haben: Die Täter beobachteten Seniorinnen und Senioren beim Abheben von Geld an Automaten oder Bankschaltern. Danach verfolgten sie ihre Opfer, um sie spätestens vor deren Wohnung anzusprechen. "Sie fragen, ob sie helfen können, die Taschen zu tragen. Ihr Ziel ist aber nur, an das gerade abgehobene Geld heranzukommen oder sogar in die Wohnung zu gelangen, um dort noch mehr zu entwenden", warnt Bauch. Leider sei einem Täter dies gelungen und er konnte einer Seniorin mit einem Griff in deren Einkaufstasche den abgehobenen Betrag entwenden.

Der Seniorendezernent empfiehlt, nach dem Geldabheben direkt nach Hause zu gehen und nicht noch zum Beispiel Einkäufe zu erledigen. Bitte achten Sie nach dem Besuch am Schalter oder Geldautomaten unbedingt darauf, ob Ihnen Personen auf dem Weg nach Hause folgen. Scheuen Sie sich nicht, wenn diese Person sie bedrängt, laut um Hilfe zu rufen.