Neue Duschköpfe für die Seniorenimmobilie Niederhöchstadt

In Absprache mit dem Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises wird die GWE in der Seniorenimmobilie Niederhöchstadt an allen Duschen Brauseköpfe mit integrierten Filtern anbringen. Ausschlaggebend hierfür ist das nach wie vor bestehende Legionellenproblem in der Kaltwasserleitung der Wohnanlage - trotz der Ende Februar eingeleiteten Sofortmaßnahmen weisen die aktuellen Wasserproben in einigen Bereichen noch vereinzelt erhöhte Werte auf.

Die jetzige Maßnahme des Brausekopfwechsels erfolgt vorsorglich auch hinsichtlich den aktuellen Auswirkungen durch den COVID-19 (Coronavirus). Da ein Brausekopf aufgrund rauer und großer Oberflächen das Mischwasser vernebelt, kann das Einatmen dieser sogenannten Aerosole insbesondere bei immungeschwächten, älteren Menschen zu Komplikationen führen.

 

Bürgermeister Adnan Shaikh als Aufsichtsratsvorsitzender und die Geschäftsführung der GWE wollen an dieser Stelle kein Risiko eingehen und haben eine sofortige Erledigung der rund 60 Brausekopf-Wechsel zugesagt.

Zurück