Noch keine Idee für Weihnachten? Konzert- und Theaterkarten unterm Weihnachtsbaum

"Sind Sie auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk? Wir haben eine gute Idee, wie Sie Ihren Liebsten eine Freude machen können", weiß Bürgermeister Mathias Geiger. Im neuen Jahr stehen drei Attraktionen in der Eschborner Stadthalle an.

Das Jahr beginnt schwungvoll mit dem klassischen Neujahrskonzert der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. Am Sonntag, den 12. Januar 2020 um 19 Uhr, erwartet das Publikum eine festliche Opern- und Operettengala. Der Optimismus, der vielen populären Melodien der Operettenwelt eigen ist, versprüht an diesem Abend viel Lebensfreude. Das Publikum erwartet ein musikalischer Strauß an Werken von Verdi, Wagner, Strauß, Lehar und Kálmán. Das Orchester steht unter der Leitung von Aurélien Bello. Es konzertieren vier Solisten: Gabriela Beňačková, Sopran; Jadwiga Postrożna, Mezzosopran; Jakub Pustina, Tenor, Luvuyo Mbundu, Bass.

 

Ebenso stehen zwei vielversprechende Theaterstücke an.

Am Donnerstag, dem 16. Januar 2020 um 20 Uhr, sind in der Komödie „Vier Stern Stunden“ die Schauspielergrößen Günther Maria Halmer und Janina Hartwig auf der Eschborner Bühne zu Gast. Autor Daniel Glattauer entwirft ein äußerst unterhaltsames und berührendes Szenario. Ganz nach dem Gesetz der Komödie finden jene, die sich anfangs leidenschaftlich bekämpften, mit ebenso viel Leidenschaft zueinander.

 

Am Donnerstag, dem 30. Januar 2020 um 20 Uhr, ist der Psychothriller „Passagier 23“ von Bestsellerautor Sebastian Fitzek zu sehen. Der Alptraum fängt an, als das Schiff nach New York ablegt: 3.000 Passagiere, ein traumatisiertes Mädchen, ein zutiefst verstörter Polizeipsychologe – und ein Mörder auf der Jagd. Sebastian Fitzek ist einer der bekanntesten deutschen Schriftsteller. „Passagier 23“ ist die hochspannende Inszenierung eines packenden Psychothrillers.

 

Alle Weihnachtsgeschenke gibt es schon jetzt in den Schreibwarenhandlungen Schlegel und Bobas in Eschborn sowie bei Blumen Buchholz in Niederhöchstadt. Die Eintrittskarten für das Konzert kosten 10 Euro und 8 Euro, für das Theater für 14 Euro, 9 Euro und 7 Euro.

Zurück