Stadt stellt wieder Ferienpass aus - Erlebnisreiche Ferien trotz Einschränkungen

Auch in diesem Jahr bietet die Stadt Eschborn ihren daheimgebliebenen Kindern und Jugendlichen im Alter von 4 bis 18 Jahren wieder einen Ferienpass, der in den hessischen Sommerferien zahlreiche Aktivitäten ermöglicht. Für die Ausstellung des Ferienpasses wird eine einmalige Gebühr in Höhe von fünf Euro erhoben.

 

Dafür gibt es hier kostenlosen Eintritt:

- Wiesenbad

- Freizeitpark Lochmühle

- Opel-Zoo

- Palmengarten

- Städel Kunstmuseum

- Deutsches Filmmuseum

- Experiminta

 

 

Die Stadtverwaltung Eschborn bittet darum, sich vor dem Besuch der oben genannten Orte im Internet über die aktuellen Einlass-Regeln zu informieren. Durch die Corona-Pandemie kann es jederzeit zu Änderungen kommen.

 

 

Der Ferienpass ist am

Mittwoch und Donnerstag, dem 1.  und 2. Juli,

von 8:30 – 12:30 Uhr sowie von 14 - 17 Uhr,

sowie am Freitag, dem 3. Juli, von 8:30 – 12:00 Uhr

bei Corinna Mann im Rathaus, Zimmer 29, während eines Sonderverkaufes erhältlich. Besitzer des Eschborn-Passes erhalten den Ferienpass - ebenso ab dem 1. Juli - dort kostenlos. Der Ferienpass ist nur im Rathaus erhältlich.

 

 

Für die Ausstellung des Ferienpasses werden folgende Unterlagen benötigt:

- ein aktuelles Lichtbild

- Personalausweis (wegen Nachweis des Wohnsitzes)

- ggfs. Eschborn-Pass oder Nachweis vom Bezug von Arbeitslosengeld II, Grundsicherung SGB XII, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Asylbewerberleistungen

 

 

Informationen erhalten Interessierte bei Corinna Mann im Rathaus (Telefon 06196 490-331, Zimmer 29). Die Sozial- und Rentenstelle ist ab 6.Juli nur nach vorheriger Terminabsprache zugänglich. Es wird darum gebeten – soweit möglich – den Termin per E-Mail an soziale.sicherung(at)eschborn.de zu vereinbaren. Folgende Angaben werden dafür benötigt: Name, Telefonnummer und Anzahl der gewünschten Ferienpässe. Falls Ferienpässe auch für Nachbarn oder Freunde mitbestellt werden sollen, müssen auch hier die Namen und die Anzahl genannt werden. Abgeholt werden müssen die Ferienpässe dann persönlich im Rathaus.