Städtische Beete werden wieder bunt: Gärtner setzen Sommerblumen

Nach der Winterzeit können sich die Bürgerinnen und Bürger über die große blühende Pflanzenvielfalt, die von der Gärtnerkolonne schon im Herbst des vergangenen Jahres in die zahlreichen Beete und Pflanzkübel eingesetzt wurden, freuen.

Es wurden mehrere tausend Stiefmütterchen und Blumenzwiebeln gesetzt. Früh blühende Blumenzwiebeln in einer bunten Pracht sind überall in der Stadt zu bewundern. Auch auf den Friedhöfen Eschborn und Niederhöchstadt blüht es in allen Farben, hier wurden hunderte Pflanzen und Zwiebeln gesetzt.

Damit zum Eschenfest Eschborn blüht, wird die Sommerbepflanzung in diesem Jahr schon Ende April vorbereitet. Während des Leerräumens der Beete von der Frühjahrsbepflanzung können ab sofort die Bürgerinnen und Bürger gerne die Gärtner ansprechen und sich die abgeräumten Zwiebeln mitnehmen. Diese können dann zu Hause im kommenden Herbst eingepflanzt werden. Die Gärtner geben gerne Lager-Tipps. Gründezernent Heinz O. Christoph freut sich, dass aufgrund der großen Nachfrage jeder Bürger bzw. jede Bürgerin bei Interesse eine Tüte mit Blumenzwiebeln erhält.

Bürgermeister Mathias Geiger und Gründezernent Heinz O. Christoph loben ausdrücklich die großartige Arbeit der Gärtner des städtischen Bauhofes und bedanken sich bei ihnen für die herrliche Blütenpracht, die bis zum Eschenfest Eschborn erblühen lässt.