Starke Stücke - Internationales Theaterfestival für junges Publikum

Das 26. Internationale Theaterfestival "Starke Stücke" zeigt vom 12. - 23. März 2020 an über 30 Spielorten im Rhein-Main-Gebiet herausragende Inszenierungen für ein junges Publikum.

Künstler aus aller Welt sind zu Gast: In rund 100 Vorstellungen werden 19 Theaterproduktionen aus Belgien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Israel, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und der Türkei gezeigt. Das Programm in Eschborn richtet sich an alle Altersgruppen.

 

Für die Kinder und Jugendlichen werden wieder Workshops angeboten, in denen Theaterpädagogen die Stücke vor- und nachbereiten. Für die Kindergartenkinder und die zweiten Klassen der Grundschule Süd-West wird das Stück „Elektrische Schatten“ von florschütz&döhnert aus Berlin gespielt. Eine kuriose Maschine wird in Gang gesetzt. Mit überraschenden Wendungen und Experimenten mit Bewegung, Licht und Geräuschen lädt das Stück zum Träumen ein.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule sehen drei herausragende Stücke. Die achte Jahrgangsstufe sieht „Shake Shake Shake“ von De Dansers aus den Niederlanden im Gallustheater. Die Tanztheaterperformance vermittelt in einem energischen Live-Konzert das Gefühl der Lebendigkeit in einer Welt, in der man kaum kontrollieren kann, wohin die Aufmerksamkeit als nächstes geht.

 

Für die Kurse Darstellendes Spiel wird „Das Space Maze Game“ von Das Planetenparty Prinzip & TaO! Theater am Ortweinplatz aus Österreich im Zoo Gesellschaftshaus gezeigt. Eine Gruppe von Menschen ist auf der Weltraumarche unterwegs in eine neue Welt. Was wird mitgenommen? Welche Werte spielen eine Rolle? Ein partizipatives Theaterspiel, bei dem die Zuschauer zu Spielern werden.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sehen „Invisible Lands“ gespielt vom Livsmedlet theatre aus Finnland. Zwischen Figurenspiel und Choreografie werden die Körper der Performer*innen zu Landschaften für Miniaturfiguren. Mithilfe von Videotechnik werden Geschichten von Migration und Vertreibung aus verschiedenen Blickwinkeln erfahrbar. Ein Stück, das im Wortsinne unter die Haut geht.

 

Nähere Informationen zu Stücken und Rahmenprogramm sind unter www.starke-stuecke.net zu finden.

Zurück