Theater Extra: „DODGESCHOSSE“ Volkstheater Hessen im Bürgerzentrum

Am Donnerstag, den 25. Oktober 2018, um 18 Uhr, zeigt das Volkstheater Hessen "DODGESCHOSSE" auf Anregung von Bürgermeister Mathias Geiger im Bürgerzentrum Niederhöchstadt eine Komödie von Adolf Stoltze - in Frankfurter Mundart.

Das Volkstheater Hessen bringt wieder ein Stück des Frankfurter Journalisten und Theaterschriftstellers, Adolf Stoltze auf die Bühne - einen Einakter aus dem Jahr 1905. Diesmal wird das Publikum eingeladen, in eine alte Sachsenhäuser Bügelküche, in der gerade die Brautwäsche für eine bevorstehende Hochzeit gestärkt und geglättet wird. Und wo könnte es einen besseren Ort für Klatsch und Tratsch geben also dort, wo Frankfurter Büglerinnen gemeinsam arbeiten?

Themen gibt es genug, über die geredet wird. Zum Beispiel über Hanna, die Tochter der Chefin. Geht es nach Hannas Stiefvater Anton Löffler, dem die Bügelküche samt Bleichwiesen gehört, dann soll auch sie bald eine gute Partie machen. Sie soll einen Mann aus feiner Familie heiraten, mit eigenem Haus und Festanstellung. Das weiß er auch bei Hannas Mutter durchzusetzen. Doch Hanna liebt nun mal den Sohn eines Berliner Seifenhändlers. Um zu verhindern, dass dieser „Schlippche“, dieser Ludo Filius, seine Stieftochter trifft, greift Anton Löffler sogar zur Flinte… Doch er hat die Rechnung ohne Hanna gemacht.

Der Eintritt kostet 8 Euro. Die Karten können in den bekannten Eschborner Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.

Stadtrat Helmut Bauch, der zuständige Dezernent für Seniorenangelegenheiten, hofft viele Besucher zu dieser Veranstaltung begrüßen zu können. Auch Theaterliebhaber, die noch nicht das Rentenalter erreicht haben, sind herzlich willkommen.