Warnung an alle Gewerbebetriebe vor unlauterer Anzeigenakquise

Die Stadt Eschborn warnt vor Verlagen, die zur Zeit in Eschborn mit unlauteren Mitteln versuchen, Anzeigenaufträge zu akquirieren. Ein Fax-Briefkopf auf dem lediglich Branchenbuch Hessen steht und nicht einmal Adresse und Kontaktdaten, suggeriert dem Empfänger, dass er seinen vorhandenen Eintrag lediglich überprüfen und mit seiner Unterschrift bestätigen kann.

"Und schon ist die Falle zugeschnappt, wenn man das unterschriebene Formular an die angegebene Fax-Nummer zurücksendet. Im Kleingedruckten kann nachgelesen werden, dass man mit der Unterschrift einen Zwei-Jahres-Vertrag abschließt, durch den Kosten von insgesamt über 1000 Euro entstehen“, alarmiert die Stadtverwaltung Eschborn und bittet um besondere Vorsicht.