Weitere Bushaltestellen werden barrierefrei umgebaut

Eschborn optimiert die Verkehrsinfrastruktur und bemüht sich zugleich um den barrierefreien Zugang zu allen Bereichen des Stadtgebiets. "In diesem Jahr werden wir sechs weitere Bushaltestellen modernisieren", gibt Bürgermeister Mathias Geiger bekannt.

Die Haltestellen befinden sich am Bahnhof Eschborn Süd, in der Schwalbacher Straße (2), in der Goethestraße (2) und im Camp Phönix Park.

Die reinen Baukosten für den mobilitätsgerechten Umbau betragen rund 310.000 Euro. Hinzu kommen Kosten in Höhe von rund 75.000 Euro für die Wartehäuschen sowie den Blitz-Schutz der Haltestellen. Über Fördermaßnahmen des Landes Hessen erhält die Stadt Eschborn einen Zuschuss über 70 Prozent der Gesamtkosten.

Zurück