Zweiter Preis bei Malwettbewerb für Elizabet Hristova

Bereits zum 14. Mal nahmen 2019 Schülerinnen und Schüler der Heinrich-von-Kleist-Schule an einem Malwettbewerb Square Painting in der portugiesischen Partnerstadt Póvoa de Varzim teil.

Die Schüler Elizabet Hristova, Yassin Gueye, Janwoo Park und Tom Barton trafen sich mit 40 portugiesischen Jugendlichen in der „Diana Bar“, einer an der Strandpromenade gelegenen Begegnungsstätte, zum gemeinsamen Malen. Gemalt wurde auf Leinwand mit Acrylfarben. Das Thema durfte frei gewählt werden. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde Elizabet Hristova mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Damit verbunden ist ein Preisgeld von 180 Euro, das Bürgermeister Mathias Geiger der Schülerin in der vergangenen Woche im Rathaus übergab. Die Stadt Eschborn ergänzte das Preisgeld um die gleiche Summe, weshalb sich die junge Künstlerin über insgesamt 360 Euro freuen durfte.


Bildunterschrift (v.l.n.r.): Stadtarchivar Gerhard Raiss, Schulleiter Adnan Shaikh, Tom Barton, Elizabet Hristova, Janwoo Park und Bürgermeister Mathias Geiger.

Zurück