14. Eschborner Puppentheaterfestival: Vorstellungen für die ganze Familie

Vom 27. November bis 1. Dezember 2018 veranstaltet die Stadt Eschborn das 14. Eschborner Puppentheaterfestival. Insgesamt finden acht Vorstellungen an drei Spielorten statt.

Für die Kinder der Kindergärten spielt das Theater Zitadelle „Lotta kann fast alles“ und das Hermannshoftheater spielt „Der Fischer und seine Frau“ am Vormittag. Für alle anderen Zuschauer gibt es einfallsreiches und vergnügliches Figurentheater an drei Nachmittagen.

Am Dienstag, den 27. November 2018, um 15.30 Uhr, zeigt das Theater Zitadelle „Die Weihnachtsgans Auguste“ im Bürgerzentrum: Im November kauft Herr Löwenhaupt eine lebendige Gans, die zu Weihnachten als Festbraten serviert werden soll. Doch es geschehen unvorhergesehene Dinge. Kinder ab vier Jahren dürfen sich auf diese liebevolle Geschichte freuen.

Das Hermannshoftheater zeigt am Donnerstag, den 29. November 2018, um 15.30 Uhr, „Goldköpfchen & die drei Bären“ in der Stadthalle: Das Goldköpfchen verirrt sich im Wald und findet das Haus der Bären: Die Teller sind gefüllt, die Kissen geschüttelt. Als die Bären nach Hause kommen will das Goldköpfchen fliehen und purzelt dabei über die Bären. Das Märchen ist für Kinder ab vier Jahren geeignet.

Am Samstag, dem 1. Dezember 2018, um 15 Uhr, spielt das Figurentheater marotte „Der kleine König feiert Weihnachten“ im Eschborn K. Der kleine König kann es kaum erwarten, bis er das letzte Türchen öffnen darf. Doch bis dahin gibt es noch viel zu tun: Plätzchen backen, Geschenke einpacken, rodeln. Dann ist es endlich soweit – diesmal wird der Heilige Abend ein ganz besonderes Fest. Dieses Stück ist für Kinder ab drei Jahren konzipiert.

Das Kulturreferat bittet darum, die Altersbeschränkung zu beachten. Der Eintritt beträgt drei Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene. Für die Veranstaltungen können Karten unter kultur(at)eschborn.de und unter der Telefon-nummer 06196/490-334 bestellt werden.