Besonderes Kinoerlebnis für 300 Eschborner Schüler

Rund 300 Schülerinnen und Schüler erlebten in der vergangenen Woche im Bürgerzentrum Niederhöchstadt ein Filmvergnügen der besonderen Art: Das Team des LUCAS-Filmfestivals lud als Dank für die Förderung durch die Stadt Eschborn sechs Klassen der Westerbachschule und fünf Klassen der Heinrich-von-Kleist-Schule im Rahmen des Projekts „Hallo Eschborn“ zur Vorführung des Films „ICH BIN WILLIAM“ ein.

Eine 4. Klasse der Westerbachschule hatte "ICH BIN WILLIAM" - einer der Gewinnerfilme des LUCAS-Festivals - bereits im September gesehen und eine Filmpatenschaft übernommen. Gemeinsam mit einer Pädagogin hatten sich die Schüler auf die Vorstellung im Bürgerzentrum vorbereitet, die Anmoderation übernommen sowie das Filmgespräch im Anschluss geleitet.