Gespräch mit Bildhauer Karlheinz Oswald über Tanz und Dynamik

Am Dienstag, dem 3. Juli 2018, um 19 Uhr, in der Galerie am Rathaus in der Neuen Mitte besteht die Möglichkeit, mit dem Bildhauer Karlheinz Oswald ins Gespräch zu kommen. Im Mittelpunkt stehen die Skulpturen, die in der Galerie gezeigt werden. Bei Karlheinz Oswald steht die menschliche Figur im Mittelpunkt. In Studien von Tänzern hält er ihre Spannkraft, Schwung und Energie, ihren Ausdruck fest. Die Dynamik ihrer Bewegung ist sein Hauptmotiv. Es entstehen Figuren zwischen Wirklichkeit und Erfindung.

Karlheinz Oswald wurde 1958 in Worms geboren. Von 1981 bis 1990 absolvierte er ein Bildhauerstudium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Mit seinen Werken ist er seit drei Jahrzehnten im internationalen Raum vertreten. Er erhielt zahlreiche Kunstpreise u.a. den Förderpreis Kulturfonds Mainzer Wirtschaft im Jahr 1990 und den Kunstpreis der Ike und Berthold Roland-Stiftung im Jahr 2009.

Eschborner Kunstinteressierte sollten sich diesen Termin unbedingt vormerken.