Impressionistische Realität - Bürgermeister Geiger eröffnet Ausstellung im Museum

Bürgermeister Mathias Geiger (li) mit der Künstlerin und dem bulgarischen Konsul Stefan Dimitrov.

Am Dienstag, dem 20. Februar 2018, hat Bürgermeister Mathias Geiger eine weitere Ausstellung in der Reihe "Treffpunkt Museum - Eschborner malen für Eschborn" eröffnet.

Die Künstlerin Delyana Nyagolova mit bulgarischen Wurzeln lebt seit einigen Jahren in Eschorn und hat erst vor zwei Jahren das Malen als eine neue Art sich auszudrücken für sich entdeckt. Sie liebt es, ihre Gefühle auf der Leinwand neu zu entdecken. "Obwohl Delyana Nyagolova noch nicht so viele Jahre tätig ist, hat ihr Werk bereits einen beeindruckenden Umfang. Sie konnte ihre Gemälde bereits in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen präsentieren", berichtete Bürgermeister Geiger in seiner Ansprache, "besonders wird es die Eschborner freuen, dass sie viele Szenen und Blicke aus unserer Stadt und dem Taunus in ihren Gemälden festgehalten hat."   Nyagolova malt ihre Bilder meist in Acryl und Öl auf Leinwand oder Karton.

Die Ausstellung ist  bis zum 2. April im Museum am Eschenplatz zu sehen. (Öffnungszeiten: Mittwoch und Samstag von 15 bis 18 Uhr und Sonntag von 14 bis 18 Uhr)