Landtagswahlen 2018 - Ausstellung von Briefwahlunterlagen

Ab Montag, den 17. September 2018, können im Rathaus und in der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt Briefwahlunterlagen für die Landtagswahl und die Volksabstimmung ausgegeben werden.

Die Wahlbenachrichtigung wird den Wählern bis spätestens 7. Oktober per Post zugestellt. Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist bereits ein Antragsformular für Briefwahl vorgedruckt. Anträge können aber auch unter Angabe des Namens, der Adresse und des Geburtsdatums formlos gestellt werden. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich. Jedoch besteht unter www.wahlschein.de die Möglichkeit, die Unterlagen über das Internet zu beantragen.

Briefwahlunterlagen können persönlich im Rathaus Eschborn, Zimmer 3 im Erdgeschoss, beantragt und abgeholt werden. Hier sind die Öffnungszeiten montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr durchgehend, mittwochs bis 18.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

In der Verwaltungsstelle Niederhöchstadt können Briefwahlunterlagen montags, mittwochs und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr beantragt und abgeholt werden. Wahlkabinen und Wahlurnen stehen an beiden Orten zum sofortigen Wählen bereit.

Wer Unterlagen für eine weitere wahlberechtigte Person mitnehmen möchte, braucht dazu eine schriftliche Vollmacht. Auf dem Antrag für Briefwahlunterlagen ist bereits eine Vollmacht vorgedruckt und muss nur unterschrieben werden. Die Wahlbriefe können von den Wählern im Bereich der Deutschen Post portofrei in den Briefkasten eingeworfen oder persönlich im Rathaus oder in der Verwaltungsstelle abgegeben werden.

Der letzte Termin für die Beantragung von Briefwahl ist Freitag vor der Wahl, 26. Oktober 2018, 13.00 Uhr. Bei einer plötzlichen Erkrankung kann ein Antrag noch am Wahlsonntag bis 15.00 Uhr im Wahlbüro im Rathaus gestellt werden.

Die Wahlbriefe selbst müssen bis zum Wahlsonntag, 18.00 Uhr, im Rathaus vorliegen. Der rechtzeitige Zugang des Wahlbriefes liegt ausschließlich in der Verantwortung des Wählers.

Für Fragen steht das Wahlamt unter der Telefonnummer 06196 – 490-230 oder unter wahleneschborn gerne zur Verfügung.