Winterzeit auf dem Abenteuerspielplatz

Am Montag, dem 18. Januar ist die Winterpause auf dem Abenteuerspielplatz endlich vorbei und die Pforten öffnen sich wieder. Das Team des Abenteuerspielplatzes freut sich auf viele Besucher von sechs bis dreizehn Jahren.

Das Winterprogramm ist ein offener Treff zum Spielen, Toben und Werken. Das Spielgelände steht montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr allen Kindern offen - bis auf eine Ausnahme: mittwochs ist Mädchentag. Die Jungen haben in dieser Zeit die Möglichkeit, das Jugendzentrum zu besuchen.

Dienstags hat das Team vom Abenteuerspielplatz abwechslungsreiche und attraktive Ausflugsziele ausgesucht. Zu den Ausflügen sind Anmeldungen erforderlich. Alle Ziele sind dem Flyer des Winterprogramms zu entnehmen, der gemeinsam mit den Anmeldeformularen auf dem Abenteuerspielplatz und im Büro der Kinder- und Jugendarbeit ausliegt. Unter anderem gibt es zwei Schwimmbadausflüge, es geht zum Schloss Freudenberg und zur Eisbahn nach Frankfurt.

Immer freitags bietet das Team vom Abenteuerspieplatz zusätzlich Abenteuersport in der Turnhalle der Hartmutschule an. Zwei Stunden lang haben die Kinder mit ihren Freunden die Möglichkeit, die Turnhalle mit ihren eigenen Ideen und Vorstellungen zu nutzen. Es können diverse Ballsportarten oder Hockey ausprobiert werden oder auch ein Erlebnisparcours entworfen werden. Hierzu bedarf es keiner Anmeldung. Mitgebracht werden muss nur Freude und Spaß an Bewegung. Damit die Kinder aus Niederhöchstadt die Möglichkeit haben an dem Programm teilzunehmen, bietet der Abenteuerspielplatz bei Interesse einen Fahrservice an. Treffpunkt hierfür ist an der Westerbachschule immer freitags um 14.30 Uhr.

Mit einem gemütlichen Lagerfeuer und Kinderpunsch wird freitags das Wochenende auf dem Abenteuerspielplatz eingeleitet.

Das Winterprogramm, das am 18. März endet, wird sowohl im Internet (www.eschborn.de), als auch in Form eines Flyers auf dem Abenteuerspielplatz und im Rathaus ausgegeben.