Bürgerversammlung zur Flüchtlingsunterbringung in Eschborn

Die Flüchtlingsunterbringung ist auch in Eschborn ein Thema, das die Bürgerinnen und Bürger bewegt. Es gibt viele offene Fragen. Deshalb lädt Stadtverordnetenvorsteherin Jutta Rümann-Heller am Mittwoch, 27. Januar, zu einer Bürgerversammlung ein. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr und findet im Kleist-Forum der Eschborner Heinrich-von-Kleist-Schule im Dörnweg 53 statt.

Zunächst wird Kreisbeigeordneter Johannes Baron über den aktuellen Stand der Flüchtlingsunterbringung berichten. Polizeidirektor Peter Liebeck gibt Informationen zur Sicherheitslage und Bürgermeister Mathias Geiger sowie Erster Stadtrat Thomas Ebert stehen ebenfalls für die Beantwortung von Fragen zur Verfügung.

"Das Flüchtlingsproblem", so Stadtverordnetenvorsteherin Rümann-Heller, "ist für Eschborn eine Herausforderung, aber eine, die bewältigt werden kann. Sowohl Eschborner als auch Schwalbacher Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und Fragen zu stellen."