Eschenplatz barrierefrei? Der Arbeitskreis Inklusion schaut nach

Am Donnerstag, 30. Juni 2016 findet ab 15.00 Uhr die Ortsbegehung des Arbeitskreises Inklusion auf dem Eschenplatz statt.

„Bei diesem Treffen wollen wir testen, wie es um die Barrierefreiheit des Eschenplatzes bestellt ist“, so Erster Stadtrat und Sozialdezernent Thomas Ebert, „Rollstuhlfahrer, Nutzer von Rollatoren und Menschen die einen nutzen sowie Sehbehinderte sind als Experten unterwegs und machen dort den Praxistest. Ziel der Ortsbegehung ist, herauszufinden was sich ändern muss, damit dieser zentrale Ort Eschborns für alle gut nutzbar ist.“

Interessierte sind herzlich eingeladen, sich auch mal mit Rollator oder mit dem Rollstuhl von der evangelischen Kirche zum Westerbach zu bewegen.

Im Anschluss der Ortsbegehung wird gegen 16.00 Uhr im Museum die Abschlussbesprechung stattfinden.

Neue Teilnehmer sind herzlich willkommen und können sich bei Susanne Däbritz Tel. 06196 490320 oder per Mail: inklusion(at)eschborn.de melden.

Die nächste reguläre Sitzung des AK Inklusion findet am Donnerstag, 14. Juli 2016 um 15.00 Uhr im Erlebnishaus Odenwaldstraße 22- 24 statt.