Paten gesucht - aktive Flüchtlingshilfe in Eschborn

Der Arbeitskreis Flüchtlinge ist auf der Suche nach Paten für die neu ankommenden Flüchtlinge, die in den kommenden Wochen ihre Unterkünfte in Eschborn beziehen.

Patenschaften leisten einen wichtigen Beitrag bei der Integeration von Flüchtlingen. "Ein persönlicher Kontakt auf Augehöhe ermöglicht es voneinander zu lernen und längerfristige Beziehungen oder Freundschaften aufzubauen", davon ist Erster Stadtrat Thomas Ebert überzeugt, "die Chance, eine Beziehung zu Einheimischen zu entwickeln, gibt Flüchtlingen das Gefühl von gesellschaftlicher Akzeptanz."

In Eschborn haben sich bereits im Arbeitskreis Flüchtlinge zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger organisiert. Sie setzen sich tatkräftig für die Integration von Mitmenschen ein, die vor Krieg und Gewalt aus ihrer Heimat fliehen mussten.

Erster Stadtrat Thomas Ebert bittet Bürgerinnen und Bürger, die sich engagieren möchten, Patenschaften zu übernehmen. Wer Interesse hat, kann sich unter www.eschborn.de/fluechtlingshilfe über Aufgaben und Voraussetzungen informieren. Christiane Otter, seit Mitte Februar Koordinatorin für Flüchtlingshilfe,  gibt selbstverständlich auch gerne telefonisch unter der Nummer 06196 490-587 oder per Mail an Opens window for sending emailfluechtlinge(at)eschborn.de Auskunft. [Weitere Informationen]