Gesprächskreis für Menschen mit Sehbehinderung

Am Dienstag, dem 14. März, trifft sich in der Zeit von 14:00 bis 16:00 Uhr der Gesprächskreis für Menschen mit Sehbehinderung im Erlebnishaus. Die Leiterin des Gesprächskreises, Ute Kruse-Grgic hat Heike Bremecker, Lichtberaterin Rhein-Main, als Referentin gewinnen können. Sie spricht über: „Licht und Beleuchtung bei Sehbehinderung“. „Im Schatten sieht man nichts und das kann gefährlich werden“. „Dieses Thema ist deshalb auch als Unfallverhütung im Haushalt wichtig“, so die Leiterin.

Ute Kruse-Grgic und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gesprächskreises sind gespannt Neues zu hören. Seniorinnen und Senioren, die teilnehmen möchten, werden gebeten, sich bei Ute Kruse-Grgic telefonisch unter der Telefonnummer 06196 202-6660 anzumelden. Mit ihr kann auch ein Termin für eine Einzelberatung bei Fragen rund um Sehbehinderung und Blindheit vereinbart werden. Es wird darum gebeten, auch auf den Anrufbeantworter zu sprechen, falls sie die Anrufe nicht persönlich entgegen nehmen kann.

Das Erlebnishaus befindet sich in der Odenwaldstraße 22 -24.