Frankfurt liest ein Buch – Eschborn spielt mit

Im Rahmen des großen Lesefestes „Frankfurt liest ein Buch“ findet am Donnerstag, dem 26. April 2018 um 19 Uhr, in der Heinrich-von-Kleist-Schule ein Theaterabend zu Anna Seghers Roman „Das siebte Kreuz“ statt.

Die Schüler der Grundkurse E2 Darstellendes Spiel haben eine Theatercollage zum Roman entwickelt: In sieben Szenen erspielen sie das Drama der Flucht des KZ-Häftlings Georg Heisler. Die Schüler setzen sich auf mutige Weise mit der Romanvorlage auseinander: Auf das Publikum wartet eine spannende Mixtur aus Lesung und Schauspiel.

Anna Seghers hat den Verfolgten der Nazi-Zeit ein Denkmal gesetzt. Die Geschichte gegen das Hitler-Regime ist bis heute spannender Lese- und gewichtiger Lehrstoff in einem.