„Der Pfad des Feuers" von Franziska M. Köllner

Am Mittwoch, dem 23. März 2016, eröffnet Bürgermeister Mathias Geiger um 18.30 Uhr die Ausstellung „Der Pfad des Feuers" von Franziska M. Köllner. Die Leipziger Künstlerin zeigt ihre vielfältigen Keramiken und Tonfigurinen sowie fotografische Arbeiten. Der Titel der Ausstellung spiegelt die Faszination der Künstlerin für ihre spezielle Arbeitsweise wider: Die Brenntechnik des Raku ist mehr als ein bloßes künstlerisches Verfahren, vielmehr eine Art Ritual. Nach Reisen nach Mali in Westafrika sind afrikanisch anmutende Figurinen entstanden. Franziska M. Köllners Keramiken orientieren sich an traditionellen, japanischen Gefäßen. Sie spielt mit den Proportionen und interpretiert Traditionen für sich neu. Den Objekten verleiht sie eindrucksvolle und einzigartige Oberflächen. Die Faszination der Künstlerin überträgt sich auf den Betrachter. Die Ausstellung ergänzen digital bearbeitete fotografische Arbeiten.

Diese Ausstellung kann vom 23. März bis zum 11. Mai 2016 dienstags und donnerstags in der Zeit von von 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung besucht werden.