Erneute Sperrung des Frankfurter S-Bahn-Tunnels vom 27. März bis 11. April

Wegen der hohen Zugdichte ist das Stellwerk des Frankfurter S-Bahn-Tunnels an seine Grenze gekommen. Deshalb baut die Deutsche Bahn bis zum Jahr 2018 ein neues elektronisches Stellwerk. Damit soll der S-Bahn-Verkehr auch in Zukunft zuverlässig funktionieren können.
In den hessischen Osterferien (27. März bis 11. April) muss der Tunnel durch die Frankfurter Innenstadt erneut gesperrt werden, um die bereits verlegten Kabel an die Signal- und Prüfeinrichtungen anzuschließen und weitere Anlagen zu montieren.
Während der S-Bahn-Tunnelsperrung halten keine S-Bahnen an den Stationen:

- „Taunusanlage“
- „Hauptwache“
- „Konstablerwache“
- „Ostendstraße“
- „Lokalbahnhof“

Doch trotz der zweiwöchigen Sperrung kommen die Fahrgäste ans Ziel. Zahlreiche Ersatzverkehre mit Bussen und Bahnen werden für diese Zeit eingerichtet.