Der Bürgermeister informiert

Thema: EschBORN for talents

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

ich freue mich sehr darüber, unsere neue Zehn-Jahres-Strategie „EschBORN for talents“ vorstellen zu können und in der heutigen Ausgabe explizit alle Gymnasiasten und Realschüler, die Interesse an einer qualifizierten Ausbildung, einem Studiengang oder einem Praktikumsplatz in einem Eschborner Unternehmen haben, zur azubion Erlebnistour am 4. Juni 2016 einzuladen.

Hoch qualifiziertes Personal gehört zu den Schlüsselfaktoren wirtschaftlicher Entwicklung. Der anhaltende Fachkräftemangel erschwert es zunehmend sowohl kleinen und mittelständischen als auch nationalen und internationalen Unternehmen passende Talente zu finden. Vergleichbar zur Konkurrenz der Unternehmen stehen aber auch die Städte und Gemeinde bei der Gewerbeansiedlung in einem großen Wettbewerb zueinander.

Mit der Zehn-Jahres-Strategie „EschBORN for talents“ möchten wir einerseits die mehr als 4000 am Standort ansässigen Unternehmen bei der Personalgewinnung unterstützen, andererseits natürlich auch die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Eschborn nachhaltig ausbauen.

Die Umsetzung der Strategie beginnt schon bald mit dem ersten Strategie-Baustein, der azubion Erlebnistour am 4. Juni 2016. Realschüler und Gymnasiasten können  an einem Tag insgesamt 15 Eschborner Unternehmen und Einrichtungen per Shuttlebus live und kostenlos vor Ort kennenlernen, sich intensiv über Ausbildungsmöglichkeiten informieren und ein aktionsreiches Programm erleben. Informationen zu teilnehmenden Unternehmen, Programm und Ablauf finden Sie unter www.azubion.de.

Effektiv verstärkt wird azubion durch eine Internet-Plattform, auf der Eschborner Unternehmen ganzjährig ihre freien Stellen für Praktikanten, Auszubildende und Duale Studenten veröffentlichen können. Dieser Service ist sowohl für Eschborner Unternehmen als auch für alle interessierten Berufseinsteiger kostenfrei unter www.eschborn-for-talents.de zugänglich.

Parallel zur azubion folgen im Rahmen von „EschBORN for talents“ in den nächsten Jahren weitere spezielle Bausteine, die sich dann insbesondere an Studenten und Berufseinsteiger beziehungsweise Startups und Jung-Unternehmer richten.