Polizei stellt sich Geflüchteten vor

Abdellah Amrouch vom Migrationsdienst der Polizei informierte gemeinsam mit seinem Kollegen Christian Schneider vom Polizeipräsidium Westhessen arabisch sprechende Flüchtlinge über die Aufgaben der Polizei in Deutschland.  Übersetzt wurden die Informationen vom Deutschen in die arabische Sprache von der ehrenamliche tätigen Asylbetreuerin Mona Ibrahim Mahmoud. Erster Stadtrat Thomas Ebert begrüßte die in Eschborn lebenden Frauen und Männer und freute sich über die Möglichkeit, die deutsche Polizei als Freund und Helfer vorzustellen und den Menschen die Angst vor Uniformierten zu nehmen. Organisiert wurde die Veranstaltung von Christiane Otter, die im Rathaus Eschborn als Koordinatiorin für interkulturelle Integration und Flüchtlinge tätig ist. Nach den Sommerferien wird es dann weitere Veranstaltungen in dieser Form für Menschen mit anderem muttersprachenlichen Hintergrund geben.