Mit Sitzgymnastik in Schwung kommen

Am Dienstag, dem 20. September, beginnt nach der Sommerpause wieder die beliebte Gymnastikstunde für Senioren. Um 9 Uhr bringt die Übungsleiterin Marina Wieholz vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Pavillon in der Seniorenwohnanlage (Spessartweg 23) wieder in Schwung.  Mit und ohne Musik und angepasst an das jeweilige Können trainieren die Senioren im Sitzen. Übungsleiterin Wienholz weiß, dass man auch auf einem Stuhl Gutes für die eigene Beweglichkeit und Fitness tun kann. „Klar kommen einige auch mit Rollator“, so Wienholz, „aber auch mit Einschränkungen lässt sich Sport treiben. Viele haben Gleichgewichtsstörungen und fühlen sich im Sitzen sicherer und merken dann auch, was sie alles leisten können und welche Fortschritte sie machen.“ Für die Teilnahme an den Gymnastikstunden (insgesamt 10 Stunden) bittet die Übungsleiterin in der ersten Stunde 20 Euro mitzubringen.
Ab Dienstag, dem 4. Oktober, kommt Martina Wienholz dann auch wieder in den Nachbarschaftstreff in der Berliner Straße 2. Dort findet, ebenfalls dienstags, die Senioren-Sitzgymnastik von 10.30 bis 11.30 Uhr statt. Auch wird gebeten, zur ersten Stunde die Teilnahmegebühr in Höhe 20 Euro mitzubringen.
Bürgermeister Mathias Geiger hofft, dass viele Menschen auch im hohen Alter dieses besonders auf sie abgestimmte Angebot annehmen.