Bürger sind gefragt: 1. Eschborner Klimaschutz-Forum ruft zum Mitmachen auf

In Eschborn wird eine weitere Maßnahme des Klimaschutzkonzeptes umgesetzt.  Das erste Treffen des Eschborner Klimaschutz-Forums findet am Dienstag, dem 11. Oktober, im Rathaus statt. Eingeladen dazu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter von Vereinen, Handel, Handwerk und Gewerbe. Im Mittelpunkt des Abends steht die Frage, wie jede und jeder Einzelne - persönlich, beruflich oder gemeinsam mit allen Beteiligten und der Stadt - aktiv den Weltklimaschutz unterstützen kann.

Eröffnet wird der Abend um 18.30 Uhr durch Ersten Stadtrat Thomas Ebert. Eine Präsentation des integrierten Klimaschutzkonzeptes und der bisher ergriffenen städtischen Maßnahmen folgt als Einstieg in die Diskussion des Forums.

Klimaschutz ist, wie Nachhaltigkeit, eine Querschnittsaufgabe und betrifft viele Handlungsfelder - so sieht das Klimaschutzkonzept Eschborn 47 Maßnahmen vor. "Die Stadt Eschborn nimmt ihre Vorbildrolle im Klimaschutz zwar aktiv an, doch lässt sich mehr erreichen, wenn alle an einem Strang ziehen: Verwaltung, Bürgerinnen und Bürger, Vereine und Gewerbe.

Mit dem Klimaschutz-Forum-Eschborn werden wir bei der Umsetzung unseres Klimaschutzkonzeptes noch ein Stück dynamischer und beziehen interessierte Bürgerinnen und Bürger sowie relevante Akteure aus der Stadtgesellschaft in unsere Klimaschutzaktivitäten mit ein", erläutert Erster Stadtrat Thomas Ebert, der im Eschborner Rathaus für Umweltthemen zuständig ist.

Informationen zum Eschborner Klimaschutz-Programm sind unter www.eschborn.de/klimaschutz zu finden. Ansprechpartner ist Klimaschutzmanager Edmund Flößer-Zilz (06196-490-279).